+39 055 216110 info@davidschool.com

 

Lerne und spreche Italienisch für einen ausländischen Studenten

Wenn Sie wirklich Italienisch lernen und sprechen möchten, sollten Sie wissen, dass die beste und schnellste Methode darin besteht, einen Kurs in dem Land zu besuchen, in dem die Sprache gesprochen wird. Im Fall von Italienisch ist Florenz der beste Ort, weil hier die italienische Sprache geboren wurde und hier noch heute das beste Italienisch gesprochen wird.

Aber wie lange lernst du die italienische Sprache und vor allem wie lange sprichst du fließend Italienisch?

Dies sind Fragen, die uns viele Studenten stellen, bevor sie sich für unsere Italienischkurse anmelden. Aus Erfahrung und Ehrlichkeit ist es schwierig, ihnen aufrichtige und präzise Antworten zu geben.
Wir werden versuchen aufzulisten, welche Elemente die Zeiten bestimmen, um Italienisch sprechen zu können.

Es hängt vom Anfangsniveau und von verschiedenen Elementen ab: von Nationalität, Kenntnissen anderer Sprachen, kulturellem Niveau, Alter, Wille, Fähigkeiten, Motivation, Geduld, Lernzeit, Freude am Lernen eine neue Sprache, die Häufigkeit, mit der Italienisch mit anderen Menschen gesprochen wird, die Art des Kurses und seine Dauer.

Startlevel
Ungefähr jeder fünfte Schüler, der einen Kurs an unserer Schule beginnt, ist ein Anfänger. Es ist klar, dass diejenigen, die bereits Italienisch gelernt haben oder bereits ein wenig Italienisch sprechen, weniger Zeit benötigen, um die Ziele zu erreichen, die sie erreichen wollen oder wollen.

Nationalität
Einige Sprachen unterscheiden sich stark von Italienisch, andere sind sehr ähnlich.
Aus offensichtlichen Gründen haben orientalische Studenten (Japanisch, Koreanisch, Chinesisch usw.) größere Schwierigkeiten, Italienisch zu lernen. All dies ist normal, da sich ihre Sprachen im Vergleich zu westlichen Sprachen, einschließlich Italienisch, erheblich unterscheiden. Die größten Schwierigkeiten sind am Anfang und wenn sie ein fortgeschrittenes Niveau erreichen müssen. Die meisten unserer Schüler haben ein Niveau zwischen Grund- und Mittelstufe.

Andere Schwierigkeiten, wenn auch in geringerem Maße, treten auch bei angelsächsischen Studenten (Amerikaner, Engländer, Australier usw.) auf. Dies ist aus vier Hauptgründen erklärbar:
– die Leichtigkeit der englischen Grammatik im Vergleich zu Italienisch und anderen Sprachen.
– Sehr oft lernen angelsächsische Schüler ihre Sprache in der Schule nicht mit grammatikalischen Methoden.
– Englisch ist die am meisten gesprochene Sprache der Welt und psychologisch gesehen sind Englischsprachige weniger motiviert, eine neue Sprache zu lernen.
– Englisch wird von vielen Menschen auf der ganzen Welt gesprochen und daher sind sie es gewohnt, ihre Sprache mit Freunden zu sprechen, anstatt es zu versuchen, Fehler zu machen und mit Italienisch müde zu werden.

Andere Schwierigkeiten stoßen bei skandinavischen Studenten auf Unterschiede in ihren Sprachen im Vergleich zu Italienisch und Romanisch.

Die Schüler, die es schaffen, die schnellsten Ergebnisse zu erzielen, sind offensichtlich Spanisch und Französisch, da ihre Sprachen mit Italienisch vergleichbar sind. Auch wenn sie sehr schnell lernen, sprechen sie oft mit ihrem typischen Akzent weiter, selbst wenn sie ein fortgeschrittenes Niveau erreicht haben. Wir nennen es ironischerweise „Italienisch“ oder „Itancese“.

Neben Spanisch und Französisch lernen auch deutsche Muttersprachler, osteuropäische Schüler und russische Schüler, deren Grammatik schwieriger als Italienisch ist, schnell und sind daher daran gewöhnt, “ kämpfen “, um eine neue Sprache zu lernen.

Wenn man absolute Anfänger betrachtet und dann von vorne anfängt, erreichen Spanisch und Französisch normalerweise, aber nicht immer, nach 4 bis 5 Monaten ein fortgeschrittenes Niveau (das höchste). Deutsche, Slawen und Russen nach 5-6 Monaten. Angelsachsen nach ca. 6-7 Monaten. Orientalisch nach ca. 7-12 Monaten.

Offensichtlich gibt es viele Ausnahmen, die von den Merkmalen jedes einzelnen Schülers abhängen.

Kenntnisse in anderen Sprachen
Der Abstand ist geringer, wenn östliche Studenten bereits Englisch sprechen (oder besser noch Spanisch oder Französisch) oder wenn Angelsachsen bereits Spanisch oder Französisch sprechen.

Kulturelles Niveau
Die Kluft verringert sich je nach kulturellem Niveau, Art der Ausbildung und Art der Fächer, die während des Schulweges studiert werden. Ein Student mit einer Universitätsausbildung, der Fremdsprachen studiert hat, wird sicherlich schneller lernen als ein Student mit einem niedrigen Bildungsniveau, der keine anderen Sprachen beherrscht.

Alter
Junge Studenten haben eindeutig weniger Schwierigkeiten, weil sie frischer und offener für das Lernen sind als ältere Studenten, auch wenn dies nicht immer der Fall ist. Ein älterer Schüler mit einem hohen kulturellen Niveau, der es gewohnt ist, häufig zu lesen und neue Erfahrungen zu machen, oder mit einer starken Motivation, kann schneller und besser lernen als ein junger Schüler.

Wille und Können
Sie sind subjektive und variable Eigenschaften für jede Person. Je mehr Willen und Können Sie haben, desto besser sind die Ergebnisse.

Begründung
Es ist oft entscheidend. Ein Student, der Italienisch lernen muss, weil er eine Italienischprüfung an der Universität bestehen muss oder in Italien arbeiten möchte, erzielt bessere Ergebnisse und schneller als ein Student, der einen Kurs speziell besucht, um Florenz zu besuchen oder andere Erfahrungen zu machen.
Wenn Sie keine wirkliche Motivation haben, finden Sie sie. Denken Sie an den Reichtum der italienischen Sprache in Geschichte, Kunst, Kochen, Musik, Architektur, Literatur, Oper, Mode, Design, Kino, Handwerk, Schönheit und Kultur im Allgemeinen .

Geduld
Wir müssen immer darüber nachdenken, wie lange jeder von uns als Kinder seine Muttersprache gelernt hat. Das Erlernen einer neuen Sprache ist nicht einfach, kann aber schnell und unterhaltsam sein. Es ist normal, dass wir uns anstrengen und geduldig sein müssen. Am Anfang gibt es eindeutig Schwierigkeiten, aber nach ein oder zwei Wochen werden die Ergebnisse kommen und alles wird einfacher, lustiger und lohnender.

Zeit für das Studium
Je mehr Stunden Sie nach der Schule studieren, desto besser sind Ihre Ergebnisse.

Freude am Erlernen einer neuen Sprache
Das Vergnügen, etwas zu tun, ist entscheidend, nicht nur um Italienisch zu lernen, es ist in allen Dingen von grundlegender Bedeutung.

Häufigkeit, mit der wir mit anderen Menschen Italienisch sprechen
Mit anderen Menschen zu sprechen ist sehr wichtig. Sich selbst zu testen ist die beste Übung, um eine neue Sprache zu lernen. Es ist wichtig, keine Angst vor Fehlern zu haben. Fehler sind oft eine Quelle der Verlegenheit und Frustration, in Wirklichkeit muss es ein Element der Ironie, des Spaßes und der Reflexion sein. Falsch zu sein ist normal und je mehr Sie sich irren, desto mehr lernen Sie.

Art des Kurses und seine Dauer
Je mehr Stunden Unterricht pro Tag und je mehr Wochen des Kurses Sie besuchen, desto besser sind die Ergebnisse. Ein Student, der einen Teilzeitkurs von 2 Stunden pro Tag besucht, hat sicherlich geringere Ergebnisse als ein Student, der einen Intensivkurs oder einen kombinierten Kurs mit Gruppen- und Einzelunterricht besucht. Gleiches gilt für die Dauer.

Unsere Statistiken
Wir können sagen, dass die Fortschritte, die alle unsere Schüler am Ende jeder Kurswoche haben, beginnend mit der Anfängerstufe oder der höheren Stufe, offensichtlich sind.
Oft sind sie überrascht, wie sie es schaffen, sich in so kurzer Zeit zu verbessern.

Für einen Anfänger kann bereits eine Woche ausreichen, um in den wichtigsten Situationen Italienisch zu verstehen und zu sprechen. Es dauert natürlich länger, um zu lernen, gutes Italienisch zu verstehen und zu sprechen. Je häufiger Sie sind, desto besser sind die Ergebnisse, um fließend Italienisch sprechen zu können.

Im Durchschnitt überschreitet ein Anfänger, der unseren klassischen Kurs besucht, den Standardkurs von 4 Stunden pro Tag (2 Stunden Grammatik und 2 Stunden Konversation), eine der 5 Wissensstufen (Anfänger, Grundstufe, Mittelstufe, Mittelstufe, Fortgeschrittene) ) alle 4 Wochen. Normalerweise erreicht ein Anfänger nach ca. 4-6 Monaten das maximale (fortgeschrittene) Niveau. Mit fortgeschrittenem Niveau meinen wir eine ausgezeichnete grammatikalische Konstruktion, eine gute Aussprache und einen bemerkenswerten Wortschatz.

Dies ist gleichbedeutend damit, dass in keiner Situation Konversationsprobleme auftreten.
In vielen Fällen erreichen die Schüler leicht eine Grund- oder Mittelstufe, haben jedoch Schwierigkeiten, die fortgeschrittene Stufe zu erreichen, und dies ist völlig normal. Es ist schwierig, perfekt zu sein. Perfektion ist jedoch nicht grundlegend. Für viele unserer Schüler reicht es oft aus, ein mittleres Niveau zu erreichen, das es Ihnen weiterhin ermöglicht, Italienisch gut zu verstehen und zu sprechen.

Wir hoffen, wir waren hilfreich und wir hoffen, dass Sie sich für einen Italienischkurs in unserer Schule entscheiden. Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir warten auf dich.

Möchten Sie mehr über unsere Unterrichtsmethode und unsere Schulorganisation erfahren?

Möchten Sie wissen, warum Sie in Florenz Italienisch lernen sollten?

Istituto Il David – Italienische Sprachschule – Florenz